Was möchten Sie reservieren?
Eintritt sauna Eintritt Badenkarte
Gutschein einlösen?
Gutschein einlösen

Sauna und Blutdruck

Probleme mit dem Blutdruck müssen kein Grund sein, einen Tag in der Sauna zu verschieben, vorausgesetzt, Sie wissen, wie Sie damit in der Sauna umgehen müssen. Der Blutdruck ist der Druck der Flüssigkeit in den Arterien und ändert sich während einer Saunarunde. Während einer Saunarunde erweitern und verengen sich die Blutgefäße, wodurch der Blutdruck während des Saunabesuchs schwankt. Die Muskeln der Blutgefäße werden somit "trainiert", so dass die Blutgefäße in gutem Zustand bleiben. Regelmäßige Saunabesuche wirken sich daher etwas regulierend auf den Blutdruck aus.

Sauna und Bluthochdruck

Aufgrund der hohen Temperatur in der Sauna steigt die Körpertemperatur etwas an und Ihr Körper reagiert darauf, indem er die Blutgefäße, insbesondere die Blutgefäße in der Haut, erweitert. Das Blut erfährt daher weniger Widerstand, wodurch der Blutdruck sinkt. Wenn Sie mit erhöhtem oder Bluthochdruck zu tun haben, müssen Sie beim Abkühlen besonders vorsichtig sein. Aufgrund der Abkühlung verengen sich die Blutgefäße wieder und der Blutdruck steigt an. Lassen Sie daher die Abkühlung allmählich erfolgen, bevor Sie das Tauchbad verwenden.

Ein Besuch in der Sauna mit Bluthochdruck muss kein Problem sein. Wenn Sie immer noch Zweifel haben und einen erhöhten oder Bluthochdruck haben oder Medikamente zur Regulierung des Blutdrucks einnehmen, empfehlen wir Ihnen, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren.

Sauna und niedriger Blutdruck

Haben Sie einen (zu) niedrigen Blutdruck, dann müssen Sie beim Aufwärmen in der Sauna vorsichtig sein. Dies führt zu einem weiteren Blutdruckabfall, wodurch Sie sich schwindelig oder schwach fühlen können. Vermeiden Sie die heißesten Stellen in der Sauna und lassen Sie sich nach Möglichkeit von Ihrem Partner, Freund oder Ihrer Freundin begleiten. Wir empfehlen Ihnen, nicht zu lange in der Sauna zu bleiben und sich beim Verlassen der Sauna mit gesenkten Beinen auf die untere Bank zu setzen.

Ein Saunabesuch mit niedrigem Blutdruck ist sehr gut möglich, aber auch hier ist es ratsam, zuerst Ihren Arzt zu konsultieren, wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie Medikamente einnehmen.

Gehen Sie mit hohem oder niedrigem Blutdruck in die Sauna

Probleme mit dem Blutdruck müssen kein Grund sein, die Sauna nicht zu besuchen, solange Sie wissen, wie Sie in der Sauna damit umgehen sollen. Bei Thermen Berendonck können Sie aus 16 verschiedenen Saunen wählen. Haben Sie hohen oder niedrigen Blutdruck? Fragen Sie unsere Mitarbeiter am Saunaplatz, sie können Ihnen die am besten geeigneten Saunen zeigen.

Sauna ist gesund

5 Gründe um regelmäßig in die Sauna zu gehen!

Wellness-Geschenk

Verschenken Sie einen Entspannungstag Ihrer Wahl

Treffen Sie eine Auswahl.